OP, MRT, AKH, HET, EKG .. oder einfach nur SAM…

So es ist wiedermal Zeit für ein Update. Ich hab mir überlegt, dass ich jetzt dann mal ein Video auf englisch mache 🙂 für meine englischen/amerikanischen Freunde 🙂 also nicht wundern *lol*
Also auf gehts zum fröhlichen Begriffe raten….

Also der Reihe nach: meine MRT-Studie ist beendet… ich bin „ausgetestet“ und sehr gespannt auf die Ergebnisse… es gab noch eine Runde Blutabnahme, EKG, abhören und Psychologische Tests. Geruchstest nicht mehr.. hab schon zu oft 🙂 meine Blutwerte hab ich auch jetzt zweimal hintereinander bekommen.. sehr interessant..
1 Monat nach dem Testo Shot ist der Testosteron Wert 9,72 .. ziemlich gut und ziemlich hoch.. 2 Wochen später nur mehr 7,00 und dann wunderts mich nicht wenn ich nach 3 Monaten unten auf 2,5 bin.. Stimmungsschwankungen und Aggressionen inklusive!! Nach der Spritze sind es sicher 15 und dann fällt der Spiegel rapide ab < darum die Überlegung aufs Testo-Gel zu wechseln…

Hab schon mit meiner Ärztin gesprochen: Gel ist besser dosierbar und vielleicht vertrag ich es besser.. momentan ist meine Haut echt nicht gut und ich hoffe, es wird beim Gel nicht noch schlimmer. Das Problem der „Übertragung“ beim Gel ist auch nicht ohne, aber mal schauen.. mehr weiß ich Ende Juli. Noch dazu muss man das täglich machen.. also nicht vergessen und schwimmen geht nachher auch 6 Stunden nicht.. naja alles a bißl a Schas 🙂

Ich hatte bereits mein Infogespräch mit meiner Ärztin am AKH und meinem operierenden Arzt und im September ist die GaOP (= geschlechtsangleichende OP) geplant. Termin haben wir schon! Jetzt muss nur noch die Krankenkasse mitspielen. Nach der Mastektomie (=Brustentfernung) vor 8 Jahren ist nun die Hysterektomie dran. Ich kanns kaum erwarten. Normalerweise passiert das in einem.. ich bin anders.. ich hab 50% schon vor der GaOP 🙂
Vorher heißt es wieder Blutabnahme und EKG und Lungenröntgen und und und….

Meine Haare sind super… mein Bart oder wie ich immer höre „der Flaum“ – Teil 3 (weil 2mal hab ich „ihn“ ja schon rasiert) ist super cool.. ich mag die blonden Haare die wegstehen und das Gefühl das da was ist 😉 und man sieht ihn schon und ich höre Komplimente wie „du stachelst aber schon“  SEEEEHR gerne…

Die Stimme ist jetzt schon fast dauernd tiefer und singen macht noch mehr Spaß… jetzt hab ich eine Ausrede fürs falsche singen *lol*
Körperlich ist es auch lässig: Muskeln wachsen und ich komm mir vor wie ein Bär 🙂 und der männliche Sexualtrieb.. naja.. lass ich jetzt unkommentiert *hahaha*.. sag nur soviel.. SCHÖÖÖÖÖN *fg*

So und jetzt BIG NEWS: seit heute (!!!) habe ich das Gutachten für die PERSONENSTANDSÄNDERUNG in der Tasche und die Änderung auch schon bei der MA 35 beantragt. Für all jene die ebenfalls betroffen sind:

die GaOP ist ja nicht mehr zwingend vorgeschrieben, also reicht es aus, Therapie zu machen und zur HET (Hormonersatztherapie) zugelassen zu werden. Dann muss man ein Gutachten von Frau Dr. Nicole Praschak-Rieder vom Wiener AKH (Psychiatrie) machen lassen und damit kann eine Personenstandsänderung von Frau zu Mann durchgeführt werden. Ich hatte zusätzlich auch noch die Gutachten vom Psychiater und meiner Therapeutin für die GaOP und damit ist alles klar. Ich habs heute bekommen, mit den Worten: „es ist so eindeutig und klar bei mir da kann ich das Gutachten gleich mitnehmen!“ *strike*

Infos Personenstandsänderung:
Ihr könnt euch also in der Ambulanz (Klinische Psychiatrie) melden und einen Termin bei Frau Dr. Praschak-Rieder erfragen. Vorher sollten alle anderen Schritte – bis zur OP – erledigt sein. Mehr Infos zur Personenstandsänderung könnt ihr euch hier holen:

MAGISTRAT DER STADT WIEN
Magistratsabteilung 35
Einwanderung, Staatsbürgerschaft, Standesamt
Dresdner Straße 93
1200 Wien, Österreich

Tel.: + 43 1 4000 35052
r@ma35.wien.gv.at

oder direkt bei Frau Dr. Praschak-Rieder:
+43-1-40400 – 3547
nicole.praschak-rieder@meduniwien.ac.at

Infos Hormontherapie und Transsexuellen-Ambulanz:

AKH Wien
Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Klin. Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Sterilitätsbehandlung

Dr. R. Ulrike Kaufmann

Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien
ulrike.kaufmann@meduniwien.ac.at
Tel: +43-1- 40400 DW 8137 oder 2804

Die Transsexuellen-Ambulanz kann nur mit Voranmeldung in Anspruch genommen werden. Terminvereinbarungen erfolgen telefonisch oder persönlich an der Leitstelle 8C.

Termin_Tipp: Dr. Ulrike Kaufmann

TransX-Villa-Abend

21.09.2011 – Hormontherapie

Probleme, Risken und Perspektiven der Hormonbehandlung. Welche Bedürfnisse haben Transsexuelle?
Zu Gast: Fr. Dr. Ulrike Kaufmann, Hormonambulanz des AKH

20:00, Rosa Lila Villa, Linke Wienzeile 102, 1060 Wien

So to all Followers da draußen… have a great time, have a great life, take your dreams into your own hands.. everything is POSSIBLE .. also the IMPOSSIBLE 🙂

Euer Sam

Spread the love

Schreibe einen Kommentar