KOMMentiert positiv

Es gibt nach wie vor sehr viel Feedback von euch in Form von Kommentaren und Reaktionen auf den Blog oder den Youtube Kanal.

Sehr viele Worte erreichen mich aber über Mail. Es ist sehr berührend soviele Zeilen zu bekommen und das Wichtigste.. ich hätte meine großartige Frau nicht kennengelernt, wenn ich meinen Weg nicht öffentlich gemacht und sie mir geschrieben hätte!

Ich möchte mich hier ganz herzlich bei euch allen bedanken und auch mal sagen, dass ich es bewundernswert finde, wieviele mir folgen und wieviele sich die Zeit nehmen um meinen Weg zu kommentieren, mir Mut zu zusprechen und mir zu schreiben.

Danke auch an die Betroffenen, die mir mit ihren Worten bestätigen, dass es gut und richtig war mein Leben, meinen Weg, öffentlich zu machen, weil man damit was bewirken kann. Ich habe den Schritt hinaus aus zwei Gründen gemacht.

Erstens brauchte ich das Öffentlich machen für mich.. weil ich ein extrovertierter Mensch bin und den Blog und die Videos für meine Auseindersetzung und die Verarbeitung mit meinem Mann sein brauchte. Aber auch um den Mut zu haben und die Anpassung zu bewältigen wollte und musste ich das für mich tun, mit dem positiven Nebeneffekt, dass es anderen anscheinend sehr viel hilft und ich nicht nur in mein Leben als Mann sondern auch in die Beratung und das Mentoring hineinwachsen durfte.

Und das ist gleich der 2. Grund warum es einen öffentlichen Sam gibt.. all das hier, der Blog, der Youtube Kanal, der Verein, um anderen Transmännern – aber auch einfach anderen Menschen – Infos zu geben, da zu sein und eine Anlaufstelle zu bieten, die einem vielleicht den Mut gibt das Schönste und Großartigste im Leben zu machen.. nämlich den Weg zu sich selbst zu gehen!

Und zu wissen.. ich bin nicht alleine! Ich kann die Angst, die Fragen und Infos teilen.. ich kämpfe nicht alleine..

Es gibt ein paar lange Begleiter und Begeiterinnen, die mir sehr geholfen haben, die im Laufe der Zeit zu besonderen Freunden geworden sind. Alles möglich gemacht durch soziale Netzwerke.. und darum paßt mein Leben 2.0. auch in die Welt 2.0.

Weil ich dadurch soviel bekommen habe und soviel erreicht habe aber auch SOVIELE erreicht habe 🙂

Eine liebe Freundin hat letztens geschrieben: „Sieht so aus Sam, als käme Deine Reise an ein Ziel…ich bin tief berührt, dass ich ein bisschen dabei sein durfte….“

und meine Antwort konnte gar nicht anders ausfallen als: „Ich bin froh dass du dabei warst und noch immer bist.. ich kann mich noch gut daran erinnern wie wir vor Jahren den ersten Kontakt hatten und da war ich noch weit von dem jetzt entfernt… aber meine Reise ist eine nicht Endende weil nicht enden Wollende. Ich finde man kann im Leben soviel erleben und lernen und ich möchte nie ans Ende meiner Entwicklung kommen.. was jedoch das Äußerliche betrifft stimmt es auch.. irgendwann ist auch das letzte Haar gewachsen )….“

Ich finde meine Worte passen sehr gut für den Schluss dieses Beitrags… irgendwann ist vielleciht auch das letzte Wort gesagt.. aber sicher nicht, solange einem Schweigsamen wie mir immer noch ein weiteres einfällt…

Paßt auf euch auf!
Euer Sam

Spread the love

Schreibe einen Kommentar