Worte der Zärtlichkeit…

„Jedes Wort ist ein Vorurteil.“ Friedrich Nietzsche

Normalerweise heißt es Blicke sagen mehr als 1000 Worte…

ich liebe Worte.. ich lebe Worte!

für mich ist das anders… ich lebe, fühle und existiere durch Worte… gesprochene, gedachte, jene in meinem Kopf. Ich habe Bücher voll von Geschichten geschrieben, über Gefühle, Nähe und alle bedienen sich meiner Worte, der Worte der Nähe, Liebe und Zuneigung…

Worte sind notwendig um in der Phantasiewelt zu überleben… mein Leben, meine Gefühle, meine Sexualität, mein Überleben findet im Kopf statt und Worte verstärken alles..
wenn ein Wort, gesprochen voller Zärtlichkeit und Zuneigung eine ganze Welt für dich erschaffen kann und dich weinen läßt, dann wird die Bedeutung der Buchstaben real…

Worte können aber auch zerstören und vernichten, aber ein gesprochenes Wort ist besser als ein verschwiegenes…

ich brauche für meine Art der Nähe, Körperlichkeit und Sexualität die Stimme und den Tonfall der Frau die ich in Armen halte..es ist auch wie etwas gesagt wird und auch der Tonfall der Stimme.. die Kombination aus allen Dreien (Wort, Tonfall und Intensität) ist unbeschreiblich wichtig und schön

es gibt nichts Schöneres als ein geflüstertes Wort des Verstehens, der Zuneigung, der Liebe oder der Bestätigung… wenn (m)eine Frau sagt, dass sie mich mag, sie glücklich ist, es gekonnt in Worte verpackt, sie mich humorvoll zum Lachen bringt oder eine unglaubliche Intimität und Nähe durch ein Wort zaubert und bei mir dieses Band der Verbundenheit erzeugt… dann hat sie mich an der Leine

was gibt es für einen Mann Schöneres als wenn die Frau die du begehrst und liebst dir ins Ohr flüstert dass du sie lieben sollst! aber vielleicht bin nur ich so ;o) würd mich nicht wundern.. ich bin gern anders ;o)

ich reagiere auf zärtliche Worte genauso wie ich auf Geräusche achte und reagiere.. ich nehme mein Gegenüber dadurch intensiver war.. für mich ist das ein unmittelbarer Draht zu meinen Gefühlen und meinem Herz..
meine Sexualität findet soviel nur im Kopf statt – es geht nicht anders – und Worte können zärtlich und erregend sein, sehr erregend und für meine Form der Sexualität mit den wenigen Möglichkeiten sehr wichtig
Worte können mich mehr berühren als eine Berührung mit den Händen oder Lippen.. wobei alles zusammen natürlich das ultimative Beste ist ;))

Worte – ein wichtiger Bestandteil weil ich soviel als Mann körperlich nicht habe und ich kompensiere damit und es ist eine Art und Weise für mich Sexualität, Nähe, Zuneigung und Gefühle zu leben… ich habe das Gefühl das mir mein Gegenüber  dann besonders nahe ist und einen Teil meiner Schmerzen und nicht vorhandenen Möglichkeiten und Körperteile dann nicht mehr so präsent und wichtig sind…

es ist vielleicht blöd aber es gibt oft nichts Schöneres als ein zärtliches Wort…es kann mich augenblicklich zu Tränen rühren oder unendlich erregend sein!

sonst hätte ich nicht in meinem Leben soviele Geschichten geschrieben wo Liebe, Nähe und Sexualtität ganz stark an Worten hängt weil hier die Phantasie zu leben beginnt.. meine Phantasie braucht diese Art von Nähe..

ich weiß nicht wie es anderen geht und wieviel das WORT Bedeutung im Leben der anderen hat.. aber genauso wie Berührungen wichtig sind für die Seele, sind es Worte auch, egal ob geschrieben, gesagt oder gedeutet..

jeder Buchstabe erzeugt Leben, Liebe, Lust oder Leiden.. aber er erzeugt etwas…

so etwas sollte man niemals vergessen und die Möglichkeit nutzen den Menschen die einem nahe stehen und die man liebt oft zu sagen was man denkt und was man will und wie man empfindet, was man nicht will oder was schön ist… es ist so wichtig.. zumindest für mich..

spürt die Magie der Worte, der Sprache, jedes einzelnen Buchstabens und entzieht euch nicht…

„im Anfang war das Wort..“ (Johannes 1,1ff)

halten wir uns dran ;o)

take care allerseits!
Sam

Spread the love

Schreibe einen Kommentar